Das schweinische ihrer Existenz

EuropaDie Spanier verkünden gern, Iberien sehe auf der Karte aus wie ein Schädel. Meinerseits habe ich diesen Schädel nie finden können. Das macht mich stutzig. Ist nicht verbrieft, dass menschliche Gehirne dazu neigen, noch in die unmöglichsten Formen Gesichter hineinzulesen?

In Träume von Räumen, das ich für fünfzehn Franken in der Buchhandlung Das Narrenschiff bei der Heuwaage in Basel erstanden habe, schreibt George Perec, sein Land, Frankreich, gleiche einem Sechseck, werde auf Landkarten mit Vorliebe violett koloriert und mit einer gestrichelten Linie begrenzt, eine Linie, deren Verlauf, so Perec, über die Jahrhunderte, und speziell im letzten, zu so einigem Ungemach geführt hat.

Ich lese in diesem Buch mit Freude. Es ist mir in seinen visuellen, taktilen und auch in jenen anderen, schwer definierbaren, der Literatur eigenen Beschaffenheiten gefällig. Eine innere Stimme erhebt sich. Sie behauptet, Perecs Werk sei ein großes Werk der Literatur; aber sogleich fällt sie mir in den Rücken, fragend, ob denn Träume von Räumen irgendein handfester Wert zukomme? Ist nicht um ein Vielfaches spannender, was Einstein über den Raum gesagt hat und was er in diesem Zusammenhang über die Lichtgeschwindigkeit äußerte, die im Prinzip keine Geschwindigkeit ist, sondern etwas Ungeheuerliches, etwas, das alles, was Perec mir vorführt oder – ich bin erst auf Seite 13 –, was ich glaube, dass er mir vorführen wird, auf tönerne Füße stellt. Vielleicht ist es so, denke ich. Was Einstein entwickelt hat, was Heisenberg entwickelt hat, was Bohr entwickelt hat, das alles ist um ein Vielfaches spannender als Perecs Büchlein. Doch ich ertrage im Moment eben nur diesen Perec, ertrage ihn gut, sehr gut sogar, Perec ist mir eine Wohltat, womit ich wieder bei einfachen Dingen wie iberischen Köpfen, violetten Sechsecken und gestrichelten Linien angelangt b.in Womit ich auf die eigentliche Pointe zu sprechen komme:

Aus einem hypothetischen All betrachtet gleicht mein Land, im Gegensatz zum Haupt Spaniens und zur geometrischen Abstraktion Frankreichs, einem Schwein, was witzig ist, und, wenn man so will, auch vielsagend, bemerken doch die wenigsten MitbürgerInnen aus der Kurzdistanz ihres irdischen Daseins das Schweinische ihrer Existenz.